An English-Persian Dictionary by Arthur N. Wollaston

By Arthur N. Wollaston

This booklet is a facsimile reprint and should include imperfections equivalent to marks, notations, marginalia and wrong pages.

Show description

Read or Download An English-Persian Dictionary PDF

Similar instruction books

Principles and Practice in Second Language Acquisition (Language Teaching Methodology)

This article explores the connection among moment language instructing perform and what's identified concerning the technique of moment language acquisition and summarizes the present nation of moment language acquisition idea. -- attracts common conclusions concerning the program of concept to equipment and fabrics and describes the features that potent fabrics should still contain.

Learning and Instruction in the Digital Age

Guideline adapted to the person scholar, studying and instructing open air the bounds of time and space—ideas that have been as soon as thought of technological know-how fiction at the moment are academic truth, with the possibility of an clever internet three. zero no longer some distance far-off. along those strategies exists an rising set of critical-thinking demanding situations, as web clients create content material and newcomers (and academics) take elevated accountability of their paintings.

Learn to Read New Testament Greek

An instructional staple up to date for the 1st time in fifteen years, David Alan Black's easy advent to New testomony Greek retains dialogue of grammar as non-technical as attainable. The simplified factors, easy vocabularies, and considerable workouts are designed to organize the scholar for next useful classes in exegesis, whereas the linguistic emphasis lays the basis for later classes in grammar.

Extra resources for An English-Persian Dictionary

Sample text

Wie das Deutsche eine feste Stellung des Tones haben, und vergebens durchblättert man die zahlreichen Arbeiten über moderne Dialekte, um Auskunft über diesen Punkt zu erhalten. Ist man doch noch nicht einmal darüber zu einer allgemein angenommenen Erkenntnis gekommen wie dreisilbige Worte von der Form reitende zu betonen sind. Digitized by Goog Ie , 12 WORTAKZENT Der ungeheure Nachteil, der in dieser mangelhaften Beobachtung liegt, wird nur dadurch ein wenig ausgeglichen, dass die Akzente eines Wortes in gewisser Abhängigkeit von einander zu stehen scheinen, und des weiteren durch das psychologische Gesetz, dass nie zwei auf einander folgende Silben gleiche Höhe und Stärke haben können, vgl.

Durchaus Endbetonung. 1'Jnh" JIIJT()(l' 1, fivya;nhh fJVYUTpO' ebenso gut wie anderswo bestanden haben. Warum zieht in beiden Fällen der Nom. den Akzent zurück? Eben dahin gehören XVWl', XVIIOfl = ai. Auvd, Aunas. Nach Ausweis des Vokalismus muss die indische Betonung, vgl. noch lit. sz8" die ältere sein. Allerdings ·hält sie Wheeler für unursprünglich, weil er die Abweichung im Griechischen nicht erklären kann. Das Richtige hat schon Osthoff, PBr. Btr. Irr 74 gesehen, der es bereits mit den oben erwähnten Fällen in Zusammenhang bringt.

Durchaus Endbetonung. 1'Jnh" JIIJT()(l' 1, fivya;nhh fJVYUTpO' ebenso gut wie anderswo bestanden haben. Warum zieht in beiden Fällen der Nom. den Akzent zurück? Eben dahin gehören XVWl', XVIIOfl = ai. Auvd, Aunas. Nach Ausweis des Vokalismus muss die indische Betonung, vgl. noch lit. sz8" die ältere sein. Allerdings ·hält sie Wheeler für unursprünglich, weil er die Abweichung im Griechischen nicht erklären kann. Das Richtige hat schon Osthoff, PBr. Btr. Irr 74 gesehen, der es bereits mit den oben erwähnten Fällen in Zusammenhang bringt.

Download PDF sample

Rated 4.74 of 5 – based on 28 votes